Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,

Langsam nehmen die Aktivitäten in der Liebfrauenkirche und im katholischen Gästekloster „Haus Damiano“ wieder Fahrt auf. Die Franziskanerinnen freuen sich, wieder mit der Gemeinde in Kontakt zu kommen.

So lange es das Wetter noch zulässt, soll der Open-Air-Gottesdienst fortgeführt werden. Nächster Termin ist am 02. November um 19 Uhr im Klosterpark. „Falls wir die UNTERbrechung wetterbedingt absagen oder in neuer Form in die Kirche verlegen müssen, lohnt ein Blick in die Mails oder auf unsere Social-Media-Kanäle“.

Auch als Gast sind Sie herzlich willkommen, auch in Zeiten von Covid-19 sind wir gut vorbereitet. Auf Wunsch fragen Sie uns nach unserem Hygienekonzept

Aus aktuellem Anlass

„Uns Franziskanerinnen liegt der Kontakt zu den Menschen, zu Euch und zu Ihnen, sehr am Herzen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, gerade in schwierigen Zeiten Kraftquellen und geistliche Inspiration zu bieten. Daher freuen wir uns, langsam den Betrieb wieder aufzunehmen. Das geht jedoch nur unter Einhaltung bestimmter Maßnahmen, die dem Schutz aller Gäste sowie der Eindämmung der Virusausbreitung dienen“, betonen die Ordensschwestern.

„Wir bitten dringend darum, dass Ihr nur zu uns kommt, wenn Ihr Euch gesund fühlt und keine Krankheitssymptome aufweist. Gemeinschaft ist momentan nur unter Einhaltung der Mindestabstände von 1,5 Meter sowie dem Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung möglich. Es ist im Sinne des Nachvollziehens möglicher Infektionsketten erforderlich, dass alle Teilnehmenden ihre Kontaktdaten auf einem dafür bereitgestellten Formular hinterlassen. Diese werden vier Wochen aufbewahrt und anschließend vernichtet. Selbstverständlich werden die Daten ausschließlich zum genannten Zweck erhoben und verwendet. Diese Regelung betrifft alle kirchlichen Veranstaltungen, auch die Angebote des Gästeklosters von Frau Hevicke und Herrn Bacher.

Sollte die Mund-Nasen-Bedeckung versehentlich zu Hause geblieben sein, sprechen Sie uns bitte an. Es besteht zudem die Möglichkeit, sich die Hände zu waschen und Desinfektionsmittel zu benutzen. Das soll für uns kein Hindernis sein.“

Poststelle und Café

Trotz der neu verabschiedeten Landesverordnung zur Eindämmung der Infektion durch Covid-19 möchten wir heute auf die Termine in den kommenden Wintermonaten hinweisen, die aller Voraussicht nach weiterhin stattfinden können. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass wir sehr bemüht sind, das Infektionsrisiko so niedrig wie möglich zu halten und deshalb alle uns möglichen Vorsorgemaßnahmen treffen. Dennoch sind wir auf Euer und Ihr Mitwirken angewiesen und bitten, die Vorschriften sehr sorgfältig einzuhalten.

Sehr herzlich grüßend: Sr. M. Klara, Sr. M. Juliane, Sr. Arockia-Mary, Sr. M. Sunita, Sr. Maria Magdalena